Weltkarten und Landkarten
 
Allgemein  
A-N  
P-Z  
 
Palau
Papua-Neuguinea
Salomonen
Samoa
Tonga
Tuvalu
Vanuatu
 
     
 

Papua-Neuguinea

Der unabhängige Staat Papua-Neuguinea umfasst den Ostteil der Insel Neuguinea, die im Südpazifik liegt und durch die ca. 180 km breite Torresstraße von der Nordspitze Australiens getrennt ist. Zum Staatsgebiet gehören weiter rund 600 Inseln, unter ihnen z.B. Bismarck- und Louisiade-Archipel, die Trobriand- und D'Entrecasteaux-Inseln und die Inseln Bougainville und Buka, die zu den Salomonen gehören. Der Westen der Insel Neuguinea gehört als Provinz Irian Jaya zu Indonesien. Mit einer Fläche von 462.840 km² ist Papua-Neuguinea etwa so groß wie Schweden.

Die Insel Neuguinea wird in West-Ost-Richtung auf einer Länge von rund 2 500 km von Gebirgsketten durchzogen. Auf dem Staatsgebiet von Papua-Neuguinea liegen nach der Central Range die Bismarck Range und im Osten die Owen Stanley Range. Die höchste Erhebung in Papua-Neuguinea ist der Mount Wilhelm mit über 4.600 m. Die Gebirge sind von breiten Hochlandebenen durchzogen. Im Süden und Norden fallen die Gebirge steil ab zu versumpften Tiefländern. Im Süden ist die Schwemmlandebene des Flusses Fly bis zu 450 km breit. Weitere Flüsse im Süden der Gebirge sind der Kikori und der Purari. Die Hauptstadt Port Moresby liegt an der Südküste der Insel.

Die Inseln, die zum Staatsgebiet von Papua-Neuguinea gehören, sind teilweise hohe Vulkaninseln, teilweise flache Korallenatolle, die nur wenige Meter über den Meeresspiegel hinausragen.


www.weltkarten-landkarten.de
Details
Papua-Neuguinea
Geografische Lage:
141º O - 156º O
11º S - 0º


Fläche:
462.840 km²

Bevölkerung:
5.400.000

Hauptstadt:
Port Moresby

Landkarte:
Papua-Neuguinea
Pdf-Datei [140 KByte]
Stand: 08.12.2010